Mit “Weg vom Set” präsentieren die Wahl-Kölner Kgee und Niels Freiheit a.k.a. Projekt Gummizelle ihre dritte offizielle LP. Du weißt schon was jetzt kommt…

Kurze Vorgeschichte:
Es war gegen 2009 als ich durch die Kölner Innenstadt lief und an einem Verkehrsschild einen Sticker mit der Aufschrift Projekt Gummizelle sah. Das hatte sofort meine Aufmerksamkeit geweckt. Also kurz im Netz nachgeschaut um was es sich dabei handelt: Eine Hip Hop Kombo aus Köln, sehr geil! Und ja, das war es auch. Die Musik gefiel mir auf Anhieb sehr gut! Keine Poser- oder Gangstermucke, wie sie zu der Zeit jeder Trottel machte. Seitdem verfolge ich den Lauf der beiden.

Projekt Gummizelle - Weg vom Set

Weg vom Set

Nach zwei Alben (Pizza zum Frühstück / Kannste jeden fragen) und zwei Mixtapes (Merk dir den Namen / “12” Beattape) erschien am 23. Januar 2015 ihr drittes Album mit dem Namen Weg vom Set. Der Name ist quasi Programm. Man möchte guten Hip Hop machen und nicht auf jeden Hype-Zug aufspringen um möglichst viel Profit zu ergattern. Daher wird bei den beiden Rappern auch eigentlich alles in Eigenregie geführt. So befinden sich auf dem Album neben den Produktionen von Kclassica, Ozaka und Milan Grajetzki auch Beats von Niels Freiheit. Als Features sind Schivv und natürlich wieder einmal Der Plot vertreten. Letztere sind mittlerweile in den Freundeskreis von Projekt Gummizelle eingezogen.

Als ich die CD in meinen Player schob und der erste Takt begann, musste ich automatisch in den Kopfnicker-Modus wechseln. Das hat sich durch das ganze Album gezogen. Es ist Beattechnisch echt genial! Und auch textlich sind die beiden begabt. Es gibt hier eigentlich keinen Anlass zur Kritik. Vielleicht wünscht man sich manchmal etwas mehr “auf die Fresse”, aber das kann und macht halt jeder. So wie es die beiden machen, finde ich es schon sehr richtig. Wie sie selbst schreiben, machen sie eine Mischung aus modernem Boom-Bap und Cloud-Rap. Wie das genau klingt, könnt Ihr euch über die verlinken Videos in der Trackliste anhören. Damit wären wir auch schon beim nächsten Thema.

Projekt Gummizelle

Fokus auf die Musik

Es wurden schon vor dem Album Videos abgedreht. Dafür waren die beiden sogar auf Mallorca und drehten 3 Videos. Das muss man erst einmal nachmachen. Sicherlich werden noch weitere Videos produziert, jedoch sollte man nicht immer nur auf ein tolles Video achten. Denn leider ist durch den zur Zeit langanhaltenden YouTube Hype der Fokus auf Videos gelegt worden. Das ist in meinen Augen irgendwie falsch. Klar, auch ich finde gut gemachte Videos immer wieder faszinierend, aber muss man immer ein Musikvideo haben?! Es hört sich doch kaum noch einer Musik in seiner ursprünglichen Form an. Das ist echt traurig! Merke dies auch gelegentlich, wenn ich gefragt werde, ob ich das neue Video von XY gesehen habe und ich immer mit einem “Nein” antworten muss. Mir ist die Musik wichtig, nicht das Video oder die Person. Auch Projekt Gummizelle hat sich dazu auf Facebook geäußert:

Fazit

Auch wenn man vielleicht nicht die krasse Abwechslung hört, ist es doch ein sehr rundes und vollendetes Album geworden. Beats, Texte und Flow bewegen sich auf einem hohem Level und man merkt, dass sich Niels und Kgee mit der Zeit stetig verbessert haben. Dicker Daumen nach oben!!

Trackliste

  1. Intro
  2. Weg vom Set
  3. Meerblick
  4. Auf Null | feat. Der Plot
  5. Leider Dope
  6. Direkt an den Tresen
  7. Hype
  8. H2O | feat. Schivv
  9. Sparvar Zeit
  10. Paff Paff Pass
  11. Schließe die Augen

»Weg vom Set« hier bestellen:

► VINYL (Blau // Limited Edtion 150 Stück): http://bit.ly/1p1qzEC
► VINYL (Schwarz): http://bit.ly/1p1rgh3
► CD: http://bit.ly/1vpgh3f

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer bin ich?

hobscotch

Hi! Mein Name ist Sven, Teilzeit Video Creator und Vollzeit Spielkind aus Köln. Ich muss immer alles ausprobieren und halte dies als VLOG auf YouTube fest.

hobscotch.de nutzt Cookies. Mit der Verwendung der Webseite seid ihr damit einverstanden. Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen